PETER GRÜN

Telefon 0660 / 218 31 31

eMail praxis@petergruen.at

PRAXIS BERGGASSE

Verein Panta rhei

Berggasse 8/3,

1090 Wien

PRAXIS SEESTADT 

Maria Tusch Straße 2/1,

Top 30, 4. Stock

1220 Wien

KATATHYM-IMAGINATIVE

PSYCHOTHERAPIE

Der Tagtraum als Entwicklungsraum

HERKUNFT

Die Katathym-imaginative Psychotherapie (KiP) wurde in den 50er-Jahren von Hanscarl Leuner begründet. Die Methode ist überwiegend den psychodynamischen Theorien Sigmund Freuds (und dessen jüngerer Vertreter) verbunden und fußt auf Anregungen der Lehre C.G. Jungs. 

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER DIE KiP

 >> Beschreibung der Methode 
Eine Seite der ÖGATAP (Österreichische Gesellschaft für angewandte Tiefenpsychologie und allgemeine Psychologie)

  >> Beschreibung der Methode 

Eine Seite der deutschen AGKB (Arbeitsgemeinschaft für Katathymes Bildererleben und imaginative Verfahren in der Psychotherapie)

ARBEITSWEISE

Diese tiefenpsychologische Methode bietet - neben dem psychotherapeutischen Gespräch und der therapeutischen Beziehung - in der Behandlung eine bildhafte Ebene:

In einem vom KiP-Therapeuten begleiteten Tagtraum entsteht eine Art Bildsprache des Unbewussten. Die auftauchenden symbolischen Inhalte können sinnhaft erfasst und interaktiv erlebt werden.

Es entsteht ein Dialog mit den Inneren Bildern - ein Spielraum für Veränderung.

Dadurch können wir:

  • eigene Verhaltensmuster erfassen, 

  • neue Sichtweisen gewinnen,

  • Handlungsmöglichkeiten erproben, 

  • Konflikte bearbeiten und

  • kreative Potentiale entdecken.

ZIELGRUPPE & PROBLEMSTELLUNGEN 

Die Katathym-imaginative Psychotherapie ist geeignet für Erwachsene, Kinder und Jugendliche.


Die Methode empfiehlt sich

  • zum Abbau von Ängsten, 

  • bei Entwicklungsverzögerungen und -störungen,

  • bei psychosomatischen Erkrankungen,

  • bei Depression,

  • bei Anpassungsstörungen,

  • bei Selbstwert-Engpässen,

  • als Begleitung bei physischen Erkrankungen, 

  • als Linderung und zur Akzeptanz chronischer Schmerzen,

  • als Begleitung in Krisen,

  • als Hilfe bei der Bewältigung von Sinnkrisen

 

Darüber hinaus bietet die Methode erweiternde Möglichkeiten für Kreative,

Selbständige und Menschen, die sich besser kennen lernen wollen: 

  • Lösung von Blockaden 

  • Entdecken kreativer Potentiale

  • Wege zur Entspannung (Stress & Burnout)

  • Reise ins Selbst (Selbsterfahrung)

PETER GRÜN -  Telefon 0660 / 218 31 31  -  eMail praxis@petergruen.at

PRAXIS BERGGASSE -  Verein Panta rhei  -  Berggasse 8/3, 1090 Wien

PRAXIS SEESTADT -  Maria Tusch Straße 2/1, Top30, 4. Stock, 1220 Wien (barrierefrei)